Was Ist Eigentlich Aus Unserer Suche Nach Neuen Stühlen Geworden? Und MakroMontag!

02 03 2015

Also eigentlich muss es heißen "Was ist aus meiner Suche nach neuen Stühlen geworden?", denn mein Mann findet unsere alten Stühle einfach perfekt und das Argument "Eiche und Buche passen nicht wirklich gut zusammen..." völlig spinnert.

In diesem Post hier habe ich beschrieben, worum es geht.

Es fing also mit dem Kauf dieses einen Casamania Stuhls an. Der zu niedrig für den Tisch ist.

Er steht daher im Flur. 

In den Kommentaren wurde dann Voga erwähnt. Ich war ganz elektrisiert von den günstigen Preisen dort. Das es sich um Nachbauten der Designklassiker handelt, habe ich erst gar nicht richtig realisiert und tatsächlich zwei - verschiedene - Stühle dort bestellt. Die Stühle kamen nach vielen Wochen Lieferzeit auch an und obwohl die Qualität für den Preis sehr ordentlich ist, fand ich es dann doch gerade von mir als Designer nicht so toll, die Praxis von Nachbauten zu unterstützen. 

Nun sollte man meinen, ich hätte bei der Bestellung ganz besonders auf die Sitzhöhe geachtet - hab' ich aber nicht! 

Sie sind auch - beide - zu niedrig für den Tisch.

Und man sollte auch meinen, dass ich die Stühle dann zurückgeschickt hätte - habe ich aber auch nicht!

Unsere Tochter hat sich sofort in den Tulip Chair verliebt und meinte, mit Fell und in der Hocke draufsitzend würde es schon irgendwie gehen am Tisch und den DAW Chair benutze ich als Ausweichoption, wenn es mir auf dem Sofa zu viert zu voll wird.

Tulip chair

Also durften beide bleiben.

Irgendwann im Herbst kam ich dann zufällig bei BoConcept in Hannover vorbei und entdeckte den Stuhl Adelaide.

Habe ich schon erwähnt, dass ich in manchen Dingen sehr spontan sein kann?

Immerhin hatte ich mir mittlerweile die benötigte Sitzhöhe gemerkt und da sie beim Adelaide passte und er dazu noch schöne Eichenbeine vorzuweisen hatte und preislich nicht so teuer war, bestellte ich sechs Stück davon.

Stuhl Adelaide BoConcept

Meinem Mann habe ich erstmal lieber nichts davon erzählt.... 

Als die Lieferung dann kam, habe ich sie im Keller verschwinden lassen und nach und nach immer einen neuen Stuhl mit nach oben genommen und gegen einen alten ausgetauscht. Drei von den alten ließ ich stehen. Nun ja - es fiel natürlich doch recht schnell auf :)

Irgendwann setze sich mein Mann dann auch mal auf einen Adelaide.

Und

brach

damit

zusammen!!!

Kein Witz! Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie er geflucht hat. Seitdem vergöttert er die alten Stühle noch mehr.

Das Geld für den kaputten Stuhl haben wir sofort erstattet bekommen.

Als ich den Stuhl zurückbrachte, wurde an der Reaktion klar, dass wir nicht die Ersten waren, denen das passiert war. Schade!

Tulips

Inzwischen denke ich, es wäre besser gewesen, besonnen nach richtig tollen Stühlen zu suchen, anstatt Geld für verschiedene und vermeintlich günstige Kompromisse auszugeben. Das fällt mir aber eindeutig schwer, denn ich mag gern immer wieder mal was Neues.

Den Tulip Chair finde ich inzwischen auch sehr toll. Im Original von Knoll. Da passt dann übrigens auch die Sitzhöhe.

Bei Connox gibt es ihn hier gerade im Sale (mit grünem oder schwarzem Sitzkissen). Der Preis ist natürlich selbst im Sale üppig.

Man kann ihn ja auch über Jahre sammeln - so jedes Jahr einen dazu - dann fällt es auch nicht gleich so doll auf... ;) 

Tulip Chair

Ach und für mein Studio habe ich mir diesen traumhaften Muuto Stuhl mit Leder vor ein paar Wochen bestellt. Als verspätetes Weihnachtsgeschenk von mir an mich.

Sitzhöhe passt (glaub' ich! - ist ja eh nicht für den Esstisch!), aber es gibt Probleme mit der Produktion...seufz!

Ich sag ja - ich kann es nicht lassen.

Das Thema bleibt also weiter präsent.

Tulips, Tulpen

Happy Day,

Anette 

P.S. Die Frühlingstulpen schicke ich zum MakroMontag